top of page

Sonnenlicht - mehr als Licht?

Hier ein spiritueller Ansatz zur Sonne - zum LICHT

Wer versteht mit dem Licht zu arbeiten, den trübt kein Unheil


…"Ein Sonnenstrahl ist in Wirklichkeit ein Strom aus Milliarden von Teilchen, und jedes dieser Teilchen enthält ein außergewöhnliches Wissen über die Sonne und ihre Bewohner. Wenn ihr gelernt haben werdet, die Sonnenstrahlen zu empfangen, zu verstehen und zu entschlüsseln, werden sie euch das Wissen der Sonne bringen. Und nicht nur ihr Wissen, sondern auch ihre Liebe zu allen Geschöpfen und schließlich auch ihr Leben und ihre Kraft. Die meisten Menschen empfangen nur deshalb fast nichts von der Sonne, weil sie sich damit zufriedengeben, bei ihrem Betrachten an andere Dinge zu denken. Sie müssen die Natur dieser Strahlen kennenlernen und sich bereitmachen, sie zu empfangen, um von all diesem Reichtum zu profitieren. Die Sonnenstrahlen können euch alles geben, aber nur unter der Bedingung, dass sie in euch eine offene Türe finden."


…"Idealerweise würden wir jeden Morgen unsere Gymnastik- und Atemübungen in der Natur machen und so Nutzen von der größten Reinheit der Luft ziehen. Aus der Luft können wir diese wertvolle Quintessenz sammeln, welche die indischen Yogis Prana nannten. Das Prana ist eine in der Erde, im Wasser, in der Luft und im Feuer verbreitete Lebensenergie, die aber hauptsächlich durch die Sonnenstrahlen transportiert wird und am frühen Morgen am ausgiebigsten ist. Jedes seiner Teilchen ist wie ein kristallklares Tröpfchen, eine kleine, mit Licht gefüllte, schwebende Kugel, erfüllt mit spiritueller Essenz, und durch die Atmung nehmen wir einige Tropfen Licht auf. Sobald sie eingefangen ist, beginnt diese Quintessenz zu zirkulieren; sie ist wie ein Feuer das sich entlang den beiderseits der Wirbelsäule gelegenen Verzweigungen des Nervensystems bewegt. So wie das Blut durch unsere Venen, Arterien und Kapillaren fließt, so fließt auch das Prana durch unser Nervensystem. Von der Art und Weise wie wir atmen, hängt somit nicht nur unsere physische Gesundheit ab, sondern auch das Erlangen unserer geistigen Fähigkeiten, das Erwecken der Chakras."


Eine belebende Übung:

"Fühlt ihr euch schwach und völlig lustlos? Dann bleibt nicht untätig. Denkt daran, dass ihr in jedem Augenblick aus dem kosmischen Reservoir Energien schöpfen könnt. Aber der beste Moment dafür ist natürlich der Morgen, beim Sonnenaufgang. Konzentriert euch, während ihr die Sonne betrachtet, auf alle Zellen eures Körpers, bis sie mit dem Geist der Sonne in Einklang schwingen. Nach und nach werdet ihr fühlen, dass euch da nicht nur Energie, sondern auch das wahre Wissen geschenkt wird, ein Wissen, das euch immer lebendig erhält. Wenn ihr einmal begonnen habt, diese mächtige Schwingung an eure Zellen zu übermitteln, dann stagnieret nicht, sondern bemüht euch, die Bewegung aufrechtzuerhalten."


Omraam Mikhaël Aivanhov



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GEH DA DURCH

Licht

Comments


bottom of page